Transferpolitik soll verbessert werden

Spurs verpflichten Saints-Scout

Von Adrian Franke
Donnerstag, 27.11.2014 | 10:20 Uhr
Paul Mitchell wird künftig an der White Hart Lane arbeiten
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Nach dem Verlust mehrerer Stammspieler über den Sommer verliert der FC Southampton einen weiteren Leistungsträger - dieses Mal allerdings hinter den Kulissen. Die Tottenham Hotspur bestätigten am Mittwoch die Verpflichtung von Saints-Chefscout Paul Mitchell.

"Wir sind hocherfreut, dass sich Paul Mitchell unserem Klub als Chefscout und Analyst angeschlossen hat", machte Tottenham den Transfer am Mittwochabend öffentlich. Der 33-Jährige gilt schon jetzt als einer der besten Scouts auf der Insel und war maßgeblich an der guten Transferpolitik der Saints über die letzten beiden Jahre beteiligt.

In London wird er jetzt mit Trainer Mauricio Pochettino wiedervereint, mit dem er bereits über eineinhalb Jahre in Southampton zusammengearbeitet hat, und soll dabei helfen, eine effektivere Transferstrategie aufzuziehen: Die Spurs gaben seit Sommer 2013 über 160 Millionen Euro für neue Spieler aus, belegen aktuell aber nur einen enttäuschenden zehnten Platz in der Premier League.

Alle Infos zu den Spurs

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung