Mittelfeldspieler soll bei PSG hoch im Kurs stehen

Toure bei Man City vor Abgang?

Von Marco Nehmer
Sonntag, 05.10.2014 | 14:23 Uhr
Yaya Toure (l.) könnte Manchester City nach vier Jahren velassen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der englische Meister fürchtet offenbar einen Abgang seines Mittelfeldmotors Yaya Toure. Der Ivorer wurde zuletzt wiederholt mit einem Wechsel in Verbindung gebracht, nun soll sich Manchester City ernsthaft um ein Ende von Toures Zeit bei den Citizens sorgen.

Wie "The Independent" berichtet, sind die Verantwortlichen angesichts der Körpersprache des 31-Jährigen auf dem Feld besorgt. Es wird spekuliert, Toure, in der Vorsaison mit 20 Toren einer der Erfolgsgaranten beim Meister, könnte nach vier Jahren bei City seinen Abgang forcieren.

Der Ivorer erzielte beim 2:0-Sieg über Aston Villa erst sein erstes Ligator in der laufenden Saison und soll bei Paris St. Germain hoch im Kurs stehen. Im Mai kam es zwischen dem Verein und Toure sowie seinem Berater Dimitri Seluk zum Streit wegen angeblich ausgebliebener Glückwünsche zu Toures Geburtstag. Von Beobachter wurde das als Versuch gewertet, einen Transfer zu forcieren.

Yaya Toure im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung