Arsenal-Star twittert mit Ironie

Özil zu Gerüchten: "MiaSanArsenal"

Von Adrian Franke
Dienstag, 14.10.2014 | 10:43 Uhr
Mesut Özil fühlt sich anscheinend wohl bei Arsenal
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Mesut Özil hat auf leicht ironische Art und Weise via "Twitter" mit den Gerüchten um seinen Wechsel zum FC Bayern München aufgeräumt. Zuletzt waren Meldungen aufgetaucht, wonach der Nationalspieler in Diensten des FC Arsenal im Winter zum Rekordmeister wechseln könnte. Özil beruhigte jetzt die Anhänger der Gunners.

"Danke für eure Unterstützung nach meiner Verletzung. Ich werde zurückkommen so schnell ich kann, um dem AFC zu helfen. Jetzt und in der Zukunft", erklärte Özil auf "Twitter" - und fügte in Anlehnung an den Bayern-Slogan "Mia san Mia" hinzu: "MiaSanArsenal".

Die englische "Daily Mail" hatte am Wochenende berichtet, dass der FC Bayern rund 38 Millionen Euro für die Dienste des Offensivmannes bieten soll und die Londoner durchaus gesprächsbereit seien. Ein Wechsel im Winter wäre demnach vorstellbar, so die Zeitung weiter. In jedem Fall wird Özil bis Ende des Jahres nicht mehr zum Einsatz kommen, der 25-Jährige fällt mit einem Außenbandanriss im Knie aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung