Gehaltserhöhung für Youngster?

Medien: Monstervertrag für Sturridge

Von Adrian Franke
Donnerstag, 02.10.2014 | 11:15 Uhr
Daniel Sturridge (r.) darf sich über eine deutliche Gehaltserhöhung freuen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der FC Liverpool will Daniel Sturridge offenbar noch enger binden und greift dafür Berichten zufolge tief in die Tasche. Sturridges Vertrag läuft zwar schon jetzt bis 2018, der neue Kontrakt soll sich aber über fünf Jahre erstrecken und das Gehalt des 25-Jährigen deutlich anheben.

Nach Informationen des "Mirror" wird der Stürmer in dem neuen Vertrag rund zehn Millionen Euro im Jahr verdienen, was beinahe einer Verdreifachung seines aktuellen Gehalts gleichkommen würde. Zudem würde er damit zu den Topverdienern des Klubs aufsteigen.

Die Reds wollen Sturridge damit für seine Leistungen in den vergangenen beiden Jahren belohnen und möglichen Interessenten zuvorkommen.

Seit seinem Wechsel vom FC Chelsea zu Liverpool im Januar 2013 erzielte der Nationalspieler in 52 Pflichtspielen für Pool 37 Treffer und bereitete 14 weitere Tore vor.

Daniel Sturridge im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung