Barca-Verteidiger soll kommen

Medien: United plant Pique-Coup

SID
Dienstag, 21.10.2014 | 10:57 Uhr
Gerard Pique stand bereits zwischen 2004 und 2008 bei United unter Vertrag
© getty
Advertisement
Premier League
Live
Leicester -
Liverpool
Premier League
Live
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton

Manchester United sucht nach wie vor händeringend nach einem Innenverteidiger und will jetzt offenbar einen Star an Land ziehen. Berichten aus England zufolge planen die Red Devils ein Angebot für Gerard Pique und wollen den Spanier trotz dessen jüngstem Bekenntnis zum FC Barcelona nach Manchester locken.

Wie der "Daily Star" erfahren haben will, bereitet United derzeit ein Angebot über umgerechnet rund 25 Millionen Euro vor, um Pique von den Katalanen loszueisen. Demnach hat Manchesters Trainer Louis van Gaal Pique mittlerweile als neues Top-Transferziel ausgerufen und soll die entsprechenden finanziellen Mittel schon genehmigt bekommen haben.

Der 27-Jährige spielte bereits von 2004 bis 2008 für United, ist derzeit aber noch bis 2019 an Barca gebunden und erklärte Anfang Oktober gegenüber "FourFourTwo": "Ich liebe es hier. Ich bin beim derzeit besten Klub der Welt. Ich habe keine Absichten, den Verein jetzt oder später zu verlassen. Ich habe erst kürzlich einen neuen Vertrag unterschrieben und möchte meine Karriere, genauso wie Puyol, bei Barca beenden."

Platzt der Wechsel wegen Shakira?

Dennoch sind die United-Bosse dem Bericht zufolge optimistisch, Pique verpflichten zu können - vor allem weil der Welt- und Europameister in Barcelona nicht mehr unumstritten scheint. In den ersten zehn Pflichtspielen der neuen Saison kam er nur sechs Mal zum Einsatz, in Manchester wäre der Abwehrmann dagegen gesetzt.

Zum Stolperstein könnte aber Piques Lebensgefährtin Shakira werden: Die Kolumbianerin, die gerade ihr zweites Kind von Pique erwartet, will dem Vernehmen nach nicht nach Manchester umziehen.

Gerard Pique im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung