Liverpool: Sterling winkt neuer Vertrag

Von Adrian Franke
Montag, 06.10.2014 | 11:37 Uhr
Raheem Sterling (l.) wird mit Paris St.-Germain und Real Madrid in Verbindung gebracht
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Der FC Liverpool will der internationalen Konkurrenz zuvorkommen und Raheem Sterling langfristig binden. Der Youngster wurde zuletzt unter anderem mit Real Madrid und Paris St.-Germain in Verbindung gebracht, Reds-Coach Brendan Rodgers gab sich dennoch entspannt.

"Das ist für uns kein großes Thema. Unser Geschäftsführer Ian Ayre hat mit seinen Vertretern gesprochen und ist sehr entspannt. Der Klub verhandelt derzeit mit Raheems Berater, deshalb sind alle ruhig. Der Junge ist außerdem extrem glücklich hier und denkt an nichts anderes, als weiter für Liverpool zu spielen", berichtete Rodgers laut der "Daily Mail" und fügte hinzu: "Sein Berater versteht, dass das der perfekte Platz für ihn ist."

Zwar ist Sterling noch bis 2017 an die Reds gebunden, doch der 19-jährige Shootingstar verdient aktuell umgerechnet nur etwas über zwei Millionen Euro im Jahr. Das soll unter anderem Real und PSG auf den Plan gebracht haben, die sein Gehalt angeblich verdreifachen wollen.

Derweil berichtet die Zeitung weiter, dass auch die Vertragsgespräche mit Jordan Henderson bald eröffnet werden sollen. Der Vertrag des 24-Jährigen läuft noch bis 2016, er kassiert derzeit rund 2,6 Millionen Euro im Jahr. Zuletzt hatte Pool bereits Stürmer Daniel Sturridge mit einem neuem Fünfjahresvertrag langfristig gebunden.

Raheem Sterling im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung