Mou: "Pep genießt Fußball nicht"

Von Marco Nehmer
Donnerstag, 11.09.2014 | 19:39 Uhr
Jose Mourinho stichelt mal wieder gegen seinen Kollegen Pep Guardiola
© getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Jose Mourinho und Pep Guardiola sind nicht die besten Freunde. Nachdem beide bei der Trainertagung in Nyon ihre Meinungen ausgetauscht hatten und sich gegenseitig Sticheleien an den Kopf geworfen haben, legt der Chelsea-Coach in der spanischen "El Confidencial" nun nach.


Der Rasen-Streit zwischen den beiden Trainern war das vorherrschende Thema nach dem UEFA-Seminar vergangene Woche. Demnach will Guardiola das satte Grün verkürzen lassen, um noch besseren und technisch anspruchsvolleren Fußball spielen zu lassen.

Mourinho setzt dagegen eher auf die Mauertaktik - ein für Viele unschön anzusehendes Spektakel. Doch der Trainer der Londoner unterstellt nun auch dem Bayern-Coach, er würde seinen Stil nicht nur als positiv empfinden: "Wenn einer das genießt, was er tut, dann verliert er nicht die Haare. Guardiola aber hat eine Glatze. Er genießt den Fußball nicht."

Valdano schießt gegen Mou

Eine unverschämte Aussage in Richtung des Spaniers - doch es gibt auch Andere, die mit der Art der Portugiesen nicht klarkommen. Jorge Valdano, ehemaliger Sportdirektor von Real Madrid, wird in seinem neuen Buch wie folgt zitiert: "Ich habe von Mourinho weder privat noch öffentlich jemals einen Satz über Fußball sprechen hören, der es wert ist, in Erinnerung behalten zu werden."

Der Argentinier, der einst wegen Meinungsverschiedenheiten mit Mourinho abgesägt wurde, vergleicht den ehemaligen Trainer der Königlichen dabei mit italienischen Komponisten Salieri, der stets im Schatten von Mozart stand. "Wenn Guardiola der Mozart des Fußballs ist, dann ist Mourinho Salieri."
Jose Mourinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung