Bestätigt: QPR mit Ferdinand einig

Von Adrian Bohrdt
Freitag, 04.07.2014 | 10:27 Uhr
Rio Ferdinand wechselt im Sommer zu de Queens Park Rangers
© getty
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Premier-League-Aufsteiger Queens Park Rangers hat sich für die Mission Klassenerhalt prominent verstärkt. QPR-Coach Harry Redknapp bestätigte jetzt öffentlich die Einigung mit Ex-Nationalspieler Rio Ferdinand. Auch Steven Caulker soll noch kommen.

"Wir haben uns mit Rio geeinigt und hoffen, dass wir den Transfer perfekt machen können, wenn er von der WM zurückkehrt", zitiert der "Mirror" Redknapp. Der 35-jährige Innenverteidiger ist als TV-Experte in Brasilien, Redknapp erwartet anschließend aber eine schnelle Unterschrift.

"Ich sehe da keine Probleme und wir würden uns sehr freuen, wenn es bald klappt. Seitdem er Manchester United verlassen hat, war er ganz oben auf unserer Liste und er würde das ganze Team mit seiner Qualität und seiner Erfahrung besser machen", so der 67-Jährige weiter. Ferdinands Vertrag bei United war nach zwölf Jahren ausgelaufen und wurde nicht verlängert, er kann somit ablösefrei wechseln.

Darüber hinaus hofft Redknapp, den Routinier gemeinsam mit Cardiff Citys Kapitän Steven Caulker in der Innenverteidigung aufbieten zu können. Der 22-Jährige hat nach dem Abstieg der Waliser ligaweites Interesse geweckt, doch QPR hat gute Chancen, wie Redknapp bestätigte: "Wir haben uns mit Cardiff auf eine Ablöse geeinigt und jetzt liegt es an Steven, über seine Zukunft zu entscheiden."

Die Queens Park Rangers im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung