Fussball

Medien: United mit Cuadrado-Angebot

Von Adrian Bohrdt
Juan Cuadrado steht offenbar bei einigen euopäischen Topklubs auf der Wunschliste
© getty

Manchester United ist offenbar in den Poker um Juan Cuadrado eingestiegen, Red-Devils-Coach Louis van Gaal will den Kolumbianer angeblich unbedingt verpflichten. Berichten zufolge gab es bereits ein konkretes Angebot, um die Konkurrenz auszustechen.

Wie die "Bild" erfahren haben will, hat Manchester dem AC Florenz ein Angebot über 50 Millionen Euro unterbreitet. Zuletzt hatten vor allem der FC Barcelona und der FC Bayern München ebenfalls Interesse an dem Offensivmann gezeigt, sollen laut früheren Meldungen aber eine je deutlich geringere Ablöse bieten.

Cuadrado ist noch bis 2017 an die Fiorentina gebunden, gegenüber der "Marca" erklärte er in der vergangenen Woche: "Meine Familie und ich fühlen uns in Florenz sehr wohl. Im Moment bin ich nur auf die Weltmeisterschaft konzentriert. Danach ist Zeit, um über meine Zukunft nachzudenken."

Fiorentinas Co-Eigentümer Andrea Della Valle bestätigte zudem in der "Gazzetta dello Sport", dass es schwierig werde, den begehrten Offensivmann zum Verbleib zu bewegen: "Wir werden alles in unserer Macht stehende tun, um Cuadrado zu halten. Es ist eine schwierige Situation, aber meine oberste Priorität ist es, dass Cuadrado in Florenz bleibt."

Alle Infos zu Juan Cuadrado

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung