Samstag, 08.03.2014

Premier League, 29. Spieltag

Spurs schenken Chelsea Kantersieg

Spitzenreiter FC Chelsea bleibt das Maß der Dinge in der Premier League. Am 29. Spieltag gewannen die Blues das Londoner Derby gegen Tottenham Hotspur mit 4:0. Weiter sieglos bleibt Felix Magath mit dem FC Fulham. Manchester United fuhr bei West Bromwich Albion einen ungefährdeten Sieg ein.

Eto'o liegt nach Foul von Kaboul am Boden: Elfmeter für Chelsea, Rot für Kaboul
© getty
Eto'o liegt nach Foul von Kaboul am Boden: Elfmeter für Chelsea, Rot für Kaboul

FC Chelsea - Tottenham Hotspur 4:0 (0:0)

Tore: 1:0 Eto'o (56.), 2:0 Hazard (60./Elfmeter), 3:0 Ba (88.), 4:0 Ba (90.)

Rote Karte: Kaboul (59.)

Vier Minuten reichten dem FC Chelsea ein lange Zeit hart umkämpftes und weitestgehend ausgeglichenes Spiel zu seinen Gunsten zu entscheiden.

Ein haarsträubender Fehler von Tottenhams Jan Vertonghen ging dem 1:0 der Hausherren voraus. Der Belgier rutschte tief in der eigenen Hälfte aus und versuchte den Ball im Sitzen zu seinem Torhüter zurückzuspielen, bediente aber Samuel Eto'o stattdessen maßgerecht, der eiskalt mit einem Tunnel gegen den aus seinem Tor stürzenden Hugo Lloris vollstreckte.

Kurz darauf stand Eto'o erneut im Mittelpunkt: Der Kameruner wurde durch einen Stoß in den Rücken von Younes Kaboul in aussichtsreicher Position vor dem Spurs-Tor zu Fall gebracht. Schiedsrichter Martin Oliver entschied zu Recht auf Elfmeter, die Rote Karte gegen Kaboul war diskutabel. Eden Hazard verwandelte den Strafstoß mühelos und entschied die Partie frühzeitig.

In der Schlussphase nutzte der für Eto'o eingewechselte Demba Ba zwei haarsträubende Fehler der Spurs-Defensive zu einem schnellen Doppelpack.

Für Chelsea war es der elfte Sieg in den letzten 14 ungeschlagenen Partien. Für Tottenhams Jagd auf einen Platz unter den ersten Vier der Tabelle bedeutet die achte Saisonniederlage einen herben Dämpfer.

Get Adobe Flash player

West Brom - ManUnited 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Jones (34.), 0:2 Rooney (65.), 0:3 Welbeck (82.)

Manchester United hat sich die zumindest theoretische Chance auf einen Platz unter den ersten Vier und der Qualifikation für die Champions League erhalten. Gegen das abstiegsbedrohte West Bromwich Albion gelang den Red Devils zudem die Revanche für die blamable 2:3-Pleite in der Hinrunde.

In einer anfangs ausgeglichenen Partie war es eine Standardsituation, die United auf Kurs brachte. Robin van Persie brachte einen Freistoß zur Mitte, den Phil Jones per Kopf zur Führung verwandelte.

Mit der Führung im Rücken bestimmten die Gäste das Geschehen gegen einen allerdings verunsicherten Gegner. Wayne Rooney sorgte nach einer sehenswerten Kombination per Kopf für die Vorentscheidung.

United feierte erstmals seit Dezember zwei Siege in Folge und ist inzwischen seit vier Premier-League-Partien ungeschlagen.

Cardiff City - FC Fulham 3:1 (1:0)

Tore: 1:0 Caulker (45.), 1:1 Holtby (59.), 2:1 Caulker (67.), 3:1 Riether (71./Eigentor)

Der Tabellenletzte FC Fulham wartet auch nach dem dritten Spiel unter Felix Magath auf den ersten Sieg. Bei Cardiff City verloren die Londoner und haben weiterhin vier Punkte Abstand zum rettenden 17. Tabellenplatz.

Steven Caulker (45. und 67.) und der Ex-Wolfsburger Sascha Riether (71.) per Eigentor besiegelten die Niederlage.

Mehr Infos zur Premier League

Marco Nehmer

Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 15. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 15. Spieltag

Primera Division, 15. Spieltag

Serie A, 16. Spieltag

Ligue 1, 17. Spieltag

Süper Lig, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.