Kopfstoß gegen Meyler

125.000 Euro Geldstrafe für Pardew

SID
Sonntag, 02.03.2014 | 11:22 Uhr
Alan Pardew muss nach seinem Aussetzer tief in die Tasche greifen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Eklat in der englischen Premier League: Beim 4:1 (2:0)-Sieg von Newcastle United bei Hull City am 28. Spieltag verpasste Newcastle-Teammanager Alan Pardew Hulls Mittelfeldspieler David Meyler einen Kopfstoß.

Der Klub verhängte eine vereinsinterne Geldstrafe von umgerechnet rund 125.000 Euro für den Fußballlehrer.

Der Teammanager entschuldigte sich hinterher für seinen Ausraster, der an die "Kopfnuss" vom 6. Dezember 2005 erinnerte, die der damalige Duisburger Coach Norbert Meier dem einstigen Kölner FC-Profi Albert Streit versetzt hatte. Ähnlich war es am Samstag bei Hull gegen Newcastle.

An der Seitenlinie war es in der zweiten Halbzeit zu einem Gerangel zwischen Pardew und Meyler gekommen. Der Schiedsrichter schickte den Coach für die Tätlichkeit auf die Tribüne. Der englische Verband hat die Ermittlungen aufgenommen, dem Coach droht noch zusätzlich eine Sperre für die Premier League.

Alan Pardew im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung