Newcastle-Teammanager nach Kopfstoß

Pardew für sieben Spiele gesperrt

SID
Dienstag, 11.03.2014 | 17:13 Uhr
Alan Pardew bekommt eine saftige Strafe aufgebrummt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Teammanager Alan Pardew von Newcastle United ist wegen seines Kopfstoßes gegen einen Gegenspieler für sieben Spiele gesperrt worden. Der nationale Verband FA belegte den 52-Jährigen am Dienstag zudem mit einer Geldstrafe von umgerechnet 72.000 Euro.

Der Trainer hatte beim 4:1-Sieg seines Teams bei Hull City am 1. März dem gegnerischen Mittelfeldspieler David Meyler einen Kopfstoß verpasst.

In den ersten drei Spielen darf Pardew das Stadion überhaupt nicht betreten. In den übrigen vier Partien muss er der Trainerbank fernbleiben. Der Klub hatte zuvor bereits eine vereinsinterne Geldstrafe von umgerechnet rund 125.000 Euro gegen den Fußballlehrer verhängt, der sich bereits für seinen Ausraster entschuldigte.

Alan Pardew im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung