Newcastle-Teammanager nach Kopfstoß

Pardew für sieben Spiele gesperrt

SID
Dienstag, 11.03.2014 | 17:13 Uhr
Alan Pardew bekommt eine saftige Strafe aufgebrummt
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Teammanager Alan Pardew von Newcastle United ist wegen seines Kopfstoßes gegen einen Gegenspieler für sieben Spiele gesperrt worden. Der nationale Verband FA belegte den 52-Jährigen am Dienstag zudem mit einer Geldstrafe von umgerechnet 72.000 Euro.

Der Trainer hatte beim 4:1-Sieg seines Teams bei Hull City am 1. März dem gegnerischen Mittelfeldspieler David Meyler einen Kopfstoß verpasst.

In den ersten drei Spielen darf Pardew das Stadion überhaupt nicht betreten. In den übrigen vier Partien muss er der Trainerbank fernbleiben. Der Klub hatte zuvor bereits eine vereinsinterne Geldstrafe von umgerechnet rund 125.000 Euro gegen den Fußballlehrer verhängt, der sich bereits für seinen Ausraster entschuldigte.

Alan Pardew im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung