Medien: Längere Zwangspause nach Oberschenkelverletzung

Özil fällt offenbar einen Monat aus

SID
Donnerstag, 13.03.2014 | 21:18 Uhr
Mesut Özil schied mit dem FC Arsenal gegen den FC Bayern in der Champions League aus
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
West Bromwich
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Brom
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton

Der FC Arsenal muss angeblich mindestens einen Monat auf Fußball-Nationalspieler Mesut Özil verzichten. Das berichtet die "BBC" am Donnerstag. Özil hatte sich im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am vergangenen Dienstag beim deutschen Rekordmeister Bayern München (1:1) eine Oberschenkelverletzung zugezogen.

"Jetzt ist es klar. Während des Spiels beim FC Bayern erlitt ich in der zweiten Minute eine Muskelverletzung. Ich habe versucht, mein Bestes zu geben und habe bis zur Halbzeit gespielt. Ich bin mir sicher, dass ich noch stärker zurückkomme", schrieb Özil am Donnerstag bei Facebook, ohne auf die Dauer seines Ausfalls einzugehen.

Arsenals Teammanager Arsene Wenger bestätigte unterdessen am Donnerstag, dass Özil definitiv am Sonntag im Spiel bei den Tottenham Hotspur ausfallen werde. Die Untersuchungen würden andauern, so Wenger. Unmittelbar nach dem Spiel in München hatte auch der Franzose von einer mehrwöchigen Pause gesprochen.

Alle Infos zu Mesut Özil

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung