Europacup in Gefahr?

Liverpool mit 60 Millionen Euro Minus

SID
Dienstag, 04.03.2014 | 18:33 Uhr
Liverpool spielt in dieser Saison in der Premier League um die Meisterschaft mit
© getty
Advertisement
Premier League
Swansea -
Man United
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Premier League
Stoke -
Arsenal
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Premier League
Manchester City -
Everton
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal

Der FC Liverpool hat das Geschäftsjahr 2012/13 erneut mit einem Verlust von umgerechnet 60,6 Millionen Euro abgeschlossen und muss möglicherweise um die Teilnahme am Europacup bangen.

Die Reds, die bereits im Jahr zuvor ein Minus von 49,7 Millionen Euro eingefahren hatten, erfüllen damit nicht die Vorgaben des Financial-Fair-Play der UEFA.

Die UEFA erlaubt lediglich ein Minus von 45 Millionen Euro über zwei Jahre. Der Klub, der die Zahlen am Dienstag bekannt gab und als "guten Fortschritt" bezeichnete, äußerte sich nicht zu möglichen Sanktionen.Allerdings lässt die UEFA Ausnahmen zu: Ausgaben für die Jugendarbeit, das Stadion oder die Infrastruktur können aus dem Minus herausgerechnet werden.

Liverpool steigerte den Umsatz auf 249,7 Millionen Euro. Die Verbindlichkeiten wurden um 29 Prozent auf 54,7 Millionen Euro verringert. Die Gehälter summierten sich auf 160 Millionen Euro. Die Reds, die zuletzt 2009 in der Champions League spielten, sind derzeit Tabellenzweiter der Premier League.

Der FC Liverpool im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung