Dienstag, 04.02.2014

Newcastle: Große Kritik an Transferpolitik

Sportdirektor Kinnear zurückgetreten

Newcastle United und sein Sportdirektor Joe Kinnear gehen künftig getrennte Wege. Kinnear ist nach ständiger Kritik an seiner Transferpolitik von seinem Amt zurückgetreten. Erst im vergangenen Sommer hatte der 67-Jährige einen Dreijahres-Vertrag unterzeichnet.

Joe Kinnear (r.) hat die Konsequenzen aus der Kritik an seiner Person gezogen
© getty
Joe Kinnear (r.) hat die Konsequenzen aus der Kritik an seiner Person gezogen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Einer der Hauptgründe für die Kritik waren die Transfers in der laufenden Saison, in der Kinnear in Loic Remy und dem Gladbacher Luuk de Jong lediglich zwei Spieler auf Leihbasis verpflichten konnte.

Die Fans des Magpies waren besonders verärgert über den Verkauf von Mittelfeldspieler Yohan Cabayé für eine Ablöse von 25 Millionen Euro in der vergangenen Woche nach Paris St. Germain, ohne dass Kinnear für einen Ersatz gesorgt hatte.

Newcastle United im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Arnel Jakupovic

Jakupovic zu englischem Traditionsverein?

Newcastle United sichert sich einen Sieg trotz schwerem Schiri-Fehler

Schiri-Fehler sorgt bei Newcastle-Sieg für Unmut

Rolando Aarons fliegt nach Disco-Schlägerei aus dem Kader von Newcastle

Sun: England-Youngster löst Schlägerei aus


Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 38. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 38. Spieltag

Primera Division, 38. Spieltag

Serie A, 37. Spieltag

Ligue 1, 38. Spieltag

Süper Lig, 32. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.