Liverpool-Star über Ex-Verein

Sturridge kritisiert Chelsea

SID
Mittwoch, 05.02.2014 | 18:00 Uhr
Daniel Sturridge (r.) kam im Sommer 2013 vom FC Chelsea nach Liverpool
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Für Daniel Sturridge läuft es beim FC Liverpool in dieser Saison nahezu perfekt. Der Engländer erzielte in 16 Spielen 14 Tore und bereitete drei weitere vor. Nun hat er seinen früheren Klub FC Chelsea, den er im Januar 2013 verlassen hatte, scharf kritisiert.

"Bei Chelsea war ich mir nie sicher ob ich als Stürmer aufgestellt werden würde, denn die Leute dort haben einfach nicht an mich geglaubt", ärgerte er sich gegenüber dem "Anfield Wrap". Er sei auf zu vielen Positionen eingesetzt worden: "Es war schwierig, andere Positionen zu spielen." Denn sonst habe er immer vor allem seinem Instinkt vertraut.

Diesen Instinkt und seine Art, Fußball zu spielen, habe er seit Kindertagen nicht verändert. "Auf dem Flügel bei Chelsea habe ich zu viel nachgedacht, weil ich die Position nicht gewohnt war. Dieser Sekundenbruchteil, in dem man sich entscheiden muss, hat mir dann gefehlt", sagte Sturridge. Bei den Reds könne sich der 24-Jährige wieder auf seinen Instinkt verlassen.

Mit 47 Punkten rangiert der FC Liverpool derzeit auf Platz vier in der Liga. Das drittplatzierte Chelsea ist jedoch schon sechs Punkte enteilt.

Daniel Sturridge im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung