Abschied von Anfield endgültig

Rodgers schließt Reina-Rückkehr aus

Von David Wünschel
Freitag, 28.02.2014 | 10:34 Uhr
Pepe Reina spielte neun Jahre beim FC Liverpool
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton

Pepe Reina ist derzeit von Liverpool an SSC Neapel ausgeliehen. Zuletzt war mit einer Rückkehr des Keepers an die Anfield Road spekuliert worden - doch Brendan Rodgers schob dem nun einen Riegel vor.

"Er hat sich doch schon verabschiedet, oder etwa nicht?", sagte der Reds-Coach in Bezug auf die anhaltende Gerüchte. Der langjährige Stammkeeper von Liverpool war im Sommer seinem ehemaligen Trainer Rafa Benitez nach Italien gefolgt.

"Er hat einen langen Brief geschrieben, in dem er sich für die tolle Zeit in Liverpool bedankte und dann erklärte, dass er nun mit dem besten Trainer zusammenarbeitet, den er kennt", so Rodgers.

Obwohl Reinas Vertrag bei den Reds noch bis 2016 läuft, sei eine Rückkehr an die Anfield Road daher ausgeschlossen: "Ich war etwas überrascht. Aber als er nach Neapel gegangen ist, hat Pepe deutlich gemacht, dass er uns verlassen will."

Agger: Kein Wechsel

Die Gerüchte um einen möglichen Wechsel von Daniel Agger erstickte Rodgers dagegen im Keim. Der Verteidiger war beim 4:3-Erfolg gegen Swansea früh ausgewechselt worden, die Presse interpretierte dies als Zeichen von mangelndem Vertrauen.

"Es wurde nur etwas mehr aufgebauscht, weil er ein Verteidiger ist", betonte Rodgers. "Aber er hat es wie ein Mann genommen. Im Training war er herausragend und er wird am Samstag gegen Southampton definitiv auflaufen."

Nach 27 Spieltagen belegen die Reds in der Tabelle der Premier League mit 56 Punkten den vierten Platz.

Alle Infos zu Pepe Reina

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung