Journalisten angefahren?

Wirbel um Özil: Zoff mit Fotograf!

SID
Dienstag, 25.02.2014 | 13:36 Uhr
Mesut Özil durchläuft derzeit nicht seine beste Phase bei den Gunners
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Auf dem Platz läuft es für Mesut Özil beim FC Arsenal derzeit nicht gut. Jetzt gibt es auch noch neben dem Rasen Ärger. Der deutsche Nationalspieler soll in London einen Fotografen angefahren haben. Özil-Berater Roland Eitel schildert den Vorfall allerdings ganz anders.

Mehrere englische Medien berichten, Özil habe bereits am Freitag einen Fotografen mit dem Autospiegel touchiert und dabei leicht verletzt. Der 25-Jährige soll deshalb auch von der Polizei vernommen worden sein.

"Es war so, dass Mesut am Freitagabend mit einem Freund nach Hause kam. Vor der Tür standen mehrere Fotografen. Mesut ist mit dem Auto in die Einfahrt gefahren", sagte Eitel zu "Sport1": "Ein Fotograf ist ihm nachgerannt, hat auf das Auto geschlagen und einen Außenspiegel kaputt geschlagen."

Offenbar muss der gebürtige Gelsenkirchener auch keine Konsequenzen durch die Polizei fürchten. "Mesut hat schon das Signal bekommen, dass er sich keine Sorgen machen muss", erklärte Eitel.

Mesut Özil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung