Puma wird Arsenal-Ausrüster

Von Ben Barthmann
Montag, 27.01.2014 | 15:17 Uhr
Olivier Giroud war bereits zuvor ein von Puma ausgerüsteter Spieler
© getty
Advertisement
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der deutsche Sportartikelhersteller Puma wird neuer Ausrüster des englischen Erstligisten FC Arsenal. Dies gaben die Gunners auf ihrer Homepage bekannt.

Über die finanziellen Details der Zusammenarbeit wurde nichts bekannt, es soll sich aber um über 40 Millionen Euro pro Jahr handeln. Der Vertrag tritt zum 1. Juli dieses Jahres in Kraft und beendet die bisherige 20-jährige Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Ausrüster Nike.

Puma-Chef Bjoern Gulden erklärte: "Arsenal ist seit Jahren ein Schlüsselziel für die Marketingstrategie von Puma. Aufgrund der klaren kommerziellen Vision, einer sehr guten Sportmarketing-Strategie und einer bedingungslosen Begeisterung in der Puma Organisation, sind wir sehr stolz, die Partnerschaft mit einem wirklich weltweiten Fußball-Klub einzugehen."

Der FC Arsenal im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung