Mittwoch, 08.01.2014

Vertrag in Manchester läuft aus

Vidic-Abgang wird wahrscheinlicher

Manchester United muss sich höchstwahrscheinlich auf einen Abgang von Innenverteidiger Nemanja Vidic vorbereiten. Eine Vertragsverlängerung scheint derzeit nahezu unmöglich.

Nemanja Vidic (l.) absolvierte bisher 284 Pflichtspiele für Manchester United
© getty
Nemanja Vidic (l.) absolvierte bisher 284 Pflichtspiele für Manchester United
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Derzeit würde ich eine Vertragsverlängerung bei Manchester United ausschließen", erklärte Vidics Berater Silvano Martina, "Vidic hat aufgrund seiner Vertragssituation viele Teams, die an ihm interessiert sind."

Der 32-Jährige strebt derzeit offenbar einen neuen Kontrakt über eine Laufzeit von mindestens zwei Jahren an. United will ihm allerdings, wie auch schon Michael Carrick, der im November verlängerte, nur einen neuen Vertrag über ein Jahr anbieten.

Interesse aus Italien

Am wahrscheinlichsten scheint derzeit ein Wechsel nach Italien. Sowohl die Mailänder Klubs AC und Inter, sowie der AC Florenz und der SSC Neapel sollen Interesse am serbischen Verteidiger zeigen.

"Im Moment bleiben wir noch ganz ruhig", sagte Martina, angesporochen auf das angebliche Interesse aus Neapels: "Bisher gab es noch keinen Kontakt, aber sie sind einer der besten Klubs in ganz Europa."

Nemanja Vidic im Steckbrief

Jan Dafeld
Das könnte Sie auch interessieren
Jan Oblak spielt seit Jahren für Atletico Madrid auf höchstem Niveau

Medien: United verhandelt mit Oblak

Der FC Arsenal feiert einen späten Sieg gegen Leicester City

Arsenal siegt knapp - Spurs festigen Rang zwei

Marcus Rashford profitiert vom Zusammenspiel mit Zlatan Ibrahimovic

Rashford: "Besserer Spieler dank Ibrahimovic"


Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 35. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 35. Spieltag

Primera Division, 34. Spieltag

Serie A, 34. Spieltag

Ligue 1, 35. Spieltag

Süper Lig, 29. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.