Chelsea und Arsenal wollen Niguez

Medien: Engländer jagen Atletico-Talent

SID
Sonntag, 12.01.2014 | 13:24 Uhr
Saul Niguez ist fester Bestandteil der spanischen U-Nationalmannschaften
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)

Laut englischen Medienberichten sind der FC Arsenal und der FC Chelsea an einer Verpflichtung von Saul Niguez interessiert. Der Spanier ist derzeit von Atletico Madrid an Rayo Vallecano verliehen.

Wie "Sunday People" berichtet, hätten sowohl die Gunners als auch Jose Mourinho ein Auge auf den 19-jährigen Mittefeldspieler geworfen. Niguez gilt als eine der Überraschungen der laufenden Primera-Division-Saison, soll aber nach seiner Leihe wieder zu den Rojiblancos zurückkehren.

Bereits am Sonntag wollen Scouts des FC Chelsea den spanischen U-21-Nationalspieler beobachten, Mourinho soll starkes Interesse an einer Verpflichtung haben. Der Linksfuß soll die Lücke füllen, die die wahrscheinlichen Abgänge von Kevin de Bruyne, Juan Mata und Victor Moses hinterlassen.

Auch Barcelona mit Interesse?

Derweil hat der FC Arsenal wohl bereits erste Gespräche geführt, die Blues wollen den Transfer allerdings bereits in diesem Monat abschließen. Auch um damit den FC Barcelona auszustechen. Die Katalanen haben den Spanier angeblich schon länger im Blick.

Niguez hat jedoch noch einen Vertrag bis Sommer 2016 und gilt als eines der vielversprechendsten Talente Spaniens, weshalb ein Transfer mehrere Millionen kosten würde. Wie die Wochenzeitung weiter berichtet, sei man einem Verkauf gegenüber zwar grundsätzlich nicht abgeneigt, dies allerdings nur zu einem angemessenen Preis.

Saul Niguez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung