Mitroglou vor Unterschrift bei Fulham

Von Marco Heibel
Donnerstag, 30.01.2014 | 13:53 Uhr
Wechselt der griechische Goalgetter nun doch nach England?
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City

Der abstiegsbedrohte Premier-League-Klub FC Fulham steht unmittelbar vor der Verpflichtung des griechischen Nationalstürmers Kostas Mitroglou. Der Torjäger von Olympiakos Piräus wird am Donnerstag zum Medizincheck und zur Vertragsunterschrift in London erwartet. Sein Nachfolger wird ein alter Bekannter aus der Bundesliga.

Wie "kicker.de" berichtet, hat Olympiakos dem nochmals nachgebesserten Angebot der Cottagers über 15 Millionen Euro zugestimmt. Noch am späten Mittwochabend soll der in Deutschland geborene Mitroglou nach London geflogen sein, um dort den Transfer perfekt zu machen.

Olympiakos-Trainer Michel hat sich bereits mit dem Verlust seines Topstürmers abgefunden: "Kostas hat sich die Chance in der Premier League durch seine hervorragenden Leistungen der letzten Monate verdient. Wir verabschieden uns von nun ihm und wünschen ihm von Herzen viel Erfolg."

Erst im Dezember in Piräus verlängert

Der 25-Jährige, der seinen Vertrag beim griechischen Serienmeister erst im Dezember bis 2017 verlängert hatte, soll in Fulham einen langfristigen Vertrag erhalten und fortan rund 2,7 Millionen Euro pro Jahr verdienen. Der FFC befindet sich derzeit als Tabellen-19. mitten im Abstiegskampf.

Den Platz Mitroglous in Piräus soll Nelson Valdez einnehmen. Der ehemalige Bremer und Dortmunder Bundesligaprofi wurde von Al-Jazeera (Abu Dhabi) zunächst bis zum Saisonende ausgeliehen, Olympiakos sicherte sich zudem eine Kaufoption.

Kostas Mitroglou im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung