Nach Gehirnerschütterung

West Hams Demel aus Klinik entlassen

SID
Sonntag, 12.01.2014 | 14:38 Uhr
Guy Demels Gehirnerschütterung stellte sich nicht als schwerwiegend heraus
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Aufatmen bei Guy Demel: Der langjährige Bundesliga-Profi von West Ham United hat im Punktspiel gegen Cardiff City bei einem Zusammenprall nur eine leichte Gehirnerschütterung erlitten und konnte am Sonntag nach einer Nacht im Krankenhaus wieder nach Hause.

Der 32-jährige Ivorer, der von 2001 bis 2011 in der Bundesliga für Borussia Dortmund und den Hamburger SV spielte, war beim 2:0-Sieg seines Teams in einem Luftkampf mit einem Teamkollegen und einem Gegenspieler zusammengeprallt.

Guy Demel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung