Wenger: Berbatov kein Thema

SID
Freitag, 03.01.2014 | 15:11 Uhr
Dimitar Berbatov ist trotz aller Spekulationen nicht auf der Wunschliste von Arsene Wenger
© getty
Advertisement
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Arsene Wenger hat Gerüchten um einen möglichen Wechsel von Dimitar Berbatov vom FC Fulham zum FC Chelsea einen Riegel vorgeschoben. Der Coach des FC Arsenal schloss aber nicht aus, einen anderen Stürmer zu verpflichten, sollte Nicklas Bendtner länger ausfallen.

"Berbatov ist kein Name, mit dem wir uns momentan beschäftigen", wird Wenger vom "Guardian" zitiert: "Wir haben auf dem Transfermarkt noch nichts unternommen, noch niemanden kontaktiert."

Zuvor hatten mehrere Medien spekuliert, Arsenal könnte Berbatov, dessen Vertrag bei Fulham am Saisonende ausläuft, noch im Januar zu einem günstigen Preis holen. Wenger will aber zunächst abwarten, wie lange Bendtner (Knöchelverletzung) ausfallen wird.

Alles hängt von Bendtner ab

"Wir analysieren die Situation. Wenn wir genauere Informationen haben, werden wir eine Entscheidung treffen. Es hängt davon ab, wie lange Bendtner ausfällt", erklärte Wenger.

Steht der Däne länger nicht zur Verfügung, wird die Verpflichtung eines Stürmers wieder ein Thema werden. "Aber ich werde nicht über irgendwelche Namen spekulieren", so Wenger.

Arsenal im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung