Bei Debüt für FC Watford

Merkel sieht die Gelb-Rote Karte

SID
Sonntag, 12.01.2014 | 12:56 Uhr
Alexander Merkel wechselte kürzlich von Udinese nach England
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Missglückter Einstand von Alexander Merkel beim englischen Zweitligisten FC Watford: Der deutsche Junioren-Nationalspieler unterlag bei seinem Debüt im Dress von Watford gegen den FC Reading mit 0:1 (0:1) und sah in der vierten Minute der Nachspielzeit nach einem Foul an Nick Blackman die Gelb-Rote Karte.

Zuvor war er in der 41. Minute wegen unsportlichen Verhaltens verwarnt worden.

Merkel war Anfang Januar vom italienischen Serie-A-Klub Udinese Calcio nach Watford gewechselt. Der in Kasachstan geborene Mittelfeldspieler war 2008 aus der Jugend des Bundesligisten VfB Stuttgart in die Nachwuchs-Abteilung des AC Mailand gewechselt. Nach dem Wechsel zum FC Genua wurde Merkel noch einmal an Milan ausgeliehen. Vor einem Jahr war der Wechsel nach Udine erfolgt.

Fußball in England

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung