Medien: Moyes darf teuer einkaufen

Von Marco Heibel
Montag, 16.12.2013 | 09:53 Uhr
Nach den durchschnittlichen Leistungen der Red Devils darf sich David Moyes nun verstärken
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Englischen Medienberichten zufolge ist der kriselnde englische Meister Manchester United bereit, im Winter mit aller Macht eine Kurskorrektur vorzunehmen. Trainer David Moyes ist zuversichtlich, anders als im Sommer absolute Verstärkungen an Land zu ziehen. Damals sei der Klub ganz knapp an einer "gigantischen Verpflichtung" gescheitert.

Wie die "Sun" berichtet, hat die Vereinsführung ein Budget von umgerechnet 106 Millionen Euro für Winter-Transfers bewilligt.

Moyes hat dabei ein klares Anforderungsprofil: "Ich will Spieler, die uns nicht nur im nächsten halben Jahr voranbringen. Ich suche jemanden, der die nächsten sechs oder sieben Jahre bei uns spielen kann."

Sommer-Transfers scheiterten

Der 50-Jährige erklärte weiterhin, dass der Verein bereits im Sommer "ganz dicht vor einer gigantischen Verpflichtung" gestanden habe. Namen wollte der Schotte nicht nennen, allerdings erklärte er, dass die betroffenen Spieler sich "sicher nicht des Geldes wegen" anders entschieden hätten.

Im Sommer-Transferfenster wurde den Red Devils unter anderem großes Interesse an Cesc Fabregas, Cristiano Ronaldo, Gareth Bale, Mesut Özil und Sami Khedira nachgesagt.

David Moyes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung