Premier-League-Klubs angeblich an Real-Star interessiert

Arsenal und United wollen Khedira

Von SPOX
Sonntag, 15.12.2013 | 14:40 Uhr
Sami Khedira wechselte 2010 vom VfB Stuttgart zu Real Madrid
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Mesut Özil könnte beim FC Arsenal bald einen alten Teamkollegen an seiner Seite begrüßen. Trainer Arsene Wenger will angeblich Sami Khedira von Real Madrid verpflichten. Doch auch Manchester United soll an einem Transfer interessiert sein.

Die Premier-League-Klubs sollen sich nicht daran stören, dass Khedira sich beim 1:1 des DFB-Teams gegen Italien am 15. November 2013 einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Wenger gilt seit längerem als Fan des deutschen Nationalspielers.

Doch damit ist er nicht allein. Der "Mirror" berichtet, dass sich United-Coach David Moyes bereits versichert hat, dass die eigenen Finanzen ausreichen, um Khedira im nächsten Sommer zu verpflichten.

Die beiden Premier-League-Klubs könnten davon profitieren, dass der aktuelle Vertrag des 26-Jährigen mit Real Madrid im Sommer 2015 ausläuft. Nach der WM 2014 in Brasilien könnte sich daher die letzte Chance bieten, für Khedira eine adäquate Ablösesumme zu erzielen.

Sami Khedira im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung