Voting: Die Top-5-Tore des 13. Spieltags

Tottenhammer in den Knick

SID
Montag, 02.12.2013 | 10:12 Uhr
Mit Schmackes: Moussa Sissoko "nagelt" Newcastles vierten Sieg in Folge nach Hause
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton

13. Spieltag in der Premier League: Der FC Everton feiert einen Kantersieg und gleich zwei Toffees glänzen mit ganz besonders hübschen Treffern. Aaron Ramsey zeigt seine Kopfballstärke gegen seinen Heimatverein Cardiff und Moussa Sissoko und Sandro packen den Vorschlaghammer aus.

Tor 5: Gerard Deulofeu (FC Everton)

Das nennen wir mal einen Einstand nach Maß. Zum ersten Mal stand Barca-Leihgabe Deulofeu in der Startelf der Toffees und ließ sich nicht lumpen. Gegen Stoke gelang ihm das wichtige 1:0. Dabei zeigte der 19-Jährige wie man auf engstem Raum und im dichtesten Straßenverkehr die Übersicht behält.

Tor 4: Aaron Ramsey (FC Arsenal)

Keine Top 5 ohne Arsenals Nr. 16 könnte man fast sagen. Ramsey erzielte in seiner Geburtsstadt Cardiff gegen den Verein, bei dem er als Fußballer den Durchbruch schaffte, zwei Tore. Das erste war besonders hübsch: Nach Maßflanke Özil köpfte der 22-Jährige den Ball vom Elfmeterpunkt in den rechten Winkel.

Tor 3: Bryan Oviedo (FC Everton)

Wie Kollege Deulofeu gab der Costa Ricaner Bryan Oviedo gegen Stoke sein Debüt in der Startelf der Toffees und wie Deulofeu erzielte auch er ein Tor. Sein fulminanter und exzellent platzierter Flachschuss war das 3:0 beim 4:0 gegen völlig überforderte Potters.

Tor 2: Sandro (Tottenham Hotspur)

Sandro ist per se kein Künstler und erst recht kein Torjäger, gegen ManUnited aber ließ der 24-Jährige den Brasilianer in sich mal so richtig raushängen.

Seine Opfer: Tom Cleverley und David de Gea. Ersteren schickte er mit zwei Körpertäuschungen gleich zweimal ins Nichts, Letzteren verdonnerte er mit seinem Hammer in den rechten Giebel zum staunenden Zuseher.

Tor 1: Moussa Sissoko (Newcastle United)

Welches ist das hotteste Team der Premier League? Richtig, Newcastle United! Vier Siege in Folge fuhren die Magpies ein und klopfen inzwischen ziemlich weit oben an. Gegen West Brom sorgte Moussa Sissoko mit einem verheerenden Fernschuss für den 2:1-Endstand. Das erste Saisontor des Franzosen übrigens.

Die Premier-League-Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung