Trautmann-Benefizspiel am Sonntag

SID
Donnerstag, 14.11.2013 | 18:33 Uhr
In Gedenken an "Traut the Kraut": Vor dem Spiel gegen Newcastle trugen alle City-Spieler sein Trikot
© getty
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Zu Ehren der am 19. Juli verstorbenen deutschen Torhüter-Legende Bert Trautmann werden die beiden englischen Klubs St. Helens Town und Manchester City am Sonntag ein Benefizspiel austragen.

Der Erlös der Veranstaltung soll vor allem der Trautmann-Stiftung, allerdings auch dem gemeinnützigen Projekt "Heart and Goals" sowie der "Saints Community" zu Gute kommen.

Trautmann, der im Alter von 89 Jahren in seiner spanischen Wahlheimat in Almenara Playa verstorben war, startete seine Profikarriere 1948 beim Provinzklub St. Helens Town in der Nähe von Liverpool.

Nur ein Jahr später wechselte er zum Erstligisten Manchester City, das die Begegnung mit ehemaligen Profis bestreiten wird. Zudem werden zahlreiche Angehörige Trautmanns erwartet.

"Traut the Kraut", wie ihn die Presse auf der Insel taufte, machte nach seiner Kriegsgefangenschaft eine große Karriere bei den Citizens.

Glanzparaden trotz Genickbruch

Für besondere Schlagzeilen sorgte der Keeper im FA-Cup-Finale 1956: Bei einem Zusammenprall mit Birminghams Stürmer Peter Murphy brach er sich das Genick, spielte aber weiter und zeigte noch einige Glanzparaden. Folgerichtig wurde er Englands Fußballer des Jahres 1956.

Manchester City im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung