Bericht des "Telegraph"

Wettmanipulation: 6 Verhaftungen?

SID
Mittwoch, 27.11.2013 | 23:53 Uhr
Im Zusammenhang mit Wettmanipulation wurden angeblich sechs Personen verhaftet
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Dem englischen Fußball droht ein Wettskandal. Laut eines Berichts der britischen Tageszeitung "Telegraph" sind am Dienstag und Mittwoch in England insgesamt sechs Personen verhaftet worden.

Alle sechs stehen im Verdacht, einem internationalen Wettsyndikat anzugehören. Dies wurde von der Ermittlungsbehörde NCA bestätigt.

Laut Telegraph handelt es sich unter anderem um drei Spieler und einen Berater, der einst selbst Profi in der Eliteklasse Premier League war.

Unter den Verhafteten befinde sich zudem auch ein "international bekannter" Kopf der Wettmafia aus Singapur. Welche Spiele verschoben worden sein könnten, liegt im Dunkeln, laut des Berichts ist zumindest die Premier League nicht betroffen.

Die Premier League in der Zusammenfassung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung