Nur Jokerrolle bei Manchester City

Medien: Inter und Roma an Dzeko dran

Von Marco Heibel
Donnerstag, 14.11.2013 | 17:21 Uhr
Edin Dzeko hängt mit Manchester City auf Tabellenplatz acht den eigenen Ansprüchen hinterher
© getty
Advertisement
Premier League
Live
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Unter dem neuen Trainer Manuel Pellegrini kommt der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Edin Dzeko bei Manchester City in dieser Saison meist nur von der Bank. Serie-A-Spitzenreiter AS Roma und Inter Mailand können sich eine Verpflichtung des 27-Jährigen aber offenbar bereits in der Winterpause vorstellen.

Wie die italienische Zeitung "Tuttosport" berichtet, ist Inter sogar dabei, ein Angebot für den Angreifer vorzubereiten. Die Lombarden besitzen dank ihres neuen Eigentümers Erick Thohir über die finanziellen Möglichkeiten, den Transfer zu realisieren. Bei den Nerazzurri drückt nicht zuletzt aufgrund der Verletzungen von Diego Milito und Mauro Icardi im Angriff der Schuh.

Daneben soll auch die Roma interessiert sein, den bis 2015 gebundenen Dzeko aus seinem Vertrag herauszukaufen. Angeblich soll dessen Freundschaft zu Mittelfeldstar Miralem Pjanic ein Faustpfand bei der Verpflichtung sein.

Dzeko kam für Manchester City in dieser Saison bei zwölf Einsätzen zumeist als Joker zum Zuge und erzielte sechs Tore.

Edin Dzeko im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung