Nach 27 Jahren als Trainer

Straße nach Ferguson benannt

SID
Montag, 14.10.2013 | 16:50 Uhr
Für seine Dienste als United-Trainer hat Alex Ferguson seine eigene Straße bekommen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
SoLive
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Nach Sir Alex Ferguson, Trainer-Ikone des englischen Rekordmeisters Manchester United, ist am Montag eine Straße der britischen Metropole benannt worden.

Die bisherige Waters Roach in der Nähe des Stadions Old Trafford trägt nun den Namen des 71-Jährigen, der im Sommer nach 27 Jahren in Diensten von ManUnited in den Ruhestand getreten war.

"Ich bin hocherfreut über diese Ehrung. Als ich 1986 nach Manchester kam, hatte ich keine Ahnung, wohin mein Weg mich führen würde", sagte Ferguson, der als Coach mehr als 40 nationale und internationale Titel gewann.

Einer seiner Vorgänger als Teammanager bei Manchester United, Sir Matt Busby, war bereits in den 80er Jahren ebenfalls für seine Verdienste um den Traditionsklub mit der Umbenennung einer Straße ausgezeichnet worden.

Alex Ferguson im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung