Nasri stellt sich hinter Joe Hart

Von Marco Heibel
Freitag, 04.10.2013 | 13:38 Uhr
Joe Hart patzte gegen den FC Bayern München in der Champions League
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Manchester City-Star Samir Nasri hat sich hinter seinen Teamkollegen Joe Hart gestellt und den Torhüter trotz seiner Fehler in dieser Saison als herausragenden Schlussmann gewürdigt. Hart hat in dieser Saison mehrere Gegentore mitverschuldet, zuletzt gab er beim 1:3 gegen Bayern München in der Champions League eine unglückliche Figur ab.

In einem Interview mit "EPSN" zählte Nasri die seiner Meinung nach stärksten Torhüter auf - dabei steht Manuel Neuer von Bayern gaz vorn: "Neuer, Joe Hart und vielleicht noch Hugo Lloris, mit dem ich in der Nationalmannschaft spiele. Dann noch Buffon. Und Casillas noch, auch wenn er nicht mehr spielt. Für mich gehört Joe Hart zu den besten fünf Keepern der Welt. So einfach ist das."

Der französische Nationalspieler erklärte weiter, er mache sich "keine Sorgen" um Hart, der Englands "erster Weltklassetorhüter seit langer Zeit" sei.

Richards ebenfalls für Hart

Auch City-Star Micah Richards sprang seinem Kollegen zur Seite: "Joe weiß, dass er besser hätte spielen können, aber er wird darüber hinwegkommen. Jeder macht mal eine schlechte Phase durch."

Wegen seines starken Charakters werde Hart bald wieder zu alter Stärke finden, versicherte der 25-Jährige: "Er ist immer noch Englands bester Torhüter. Wir haben einige gute Talente, aber er ist definitiv die Nummer eins."

Der 26-Jährige Hart wechselte 2006 zu Manchester City und wurde nach mehreren Ausleihen an kleinere Klubs im Jahr 2010 die Nummer eins bei den Citizens. In der laufenden Spielzeit musste der 35-fache Nationalspieler in acht Pflichtspielen bereits zehn Gegentore hinnehmen.

Joe Hart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung