Mittwoch, 23.10.2013

Im Clinch mit Alex Ferguson

Keane: "Er kennt keine Loyalität"

Das irische Fußball-Idol Roy Keane hat sich entschieden gegen die Kritik seines Ex-Teammanagers Sir Alex Ferguson gewehrt.

Da war noch alles in Ordnung zwischen den beiden Ikonen
© getty
Da war noch alles in Ordnung zwischen den beiden Ikonen

"Er kennt die Bedeutung des Wortes Loyalität nicht", sagte der langjährige Mittelfeldspieler von Manchester United beim Fernsehsender ITV. Andauernd seine ehemaligen Spieler zu kritisieren, sei "sehr, sehr merkwürdig".

Ferguson hatte über seinen ehemaligen Kapitän gesagt, Keane habe die "schlimmste Ausdrucksweise, die man sich vorstellen kann". Die Wut des Iren sei "angsteinflößend gewesen".

In seiner neuen Autobiographie "My Autobiography" kritisiert Ferguson, der im Sommer nach fast 27 Jahren bei Manchester United als Teammanager aufgehört hatte, unter anderem auch Wayne Rooney und David Beckham.

Manchester United im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Adam Lallana bleibt Liverpool erhalten

Liverpool verlängert mit Lallana

Arsene Wenger hatte beim Spiel gegen den FC Burnley den Vierten Offiziellen beleidigt

"Verpiss dich!" - FA-Bericht klärt über Wenger-Sperre auf

Dele Alli erzielte in dieser Saison bisher elf Tore

King: Alli soll seinen Weg beibehalten


Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 26. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 23. Spieltag

Serie A, 25. Spieltag

Ligue 1, 26. Spieltag

Süper Lig, 21. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.