Bosnier kritisiert Ex-Trainer

Dzeko: Besser drauf ohne Mancini

SID
Dienstag, 01.10.2013 | 21:31 Uhr
Edin Dzeko: "Wir sind dieses Jahr definitiv besser als letztes Jahr"
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)

Edin Dzeko hat seinen guten Saisonstart bei Manchester City erklärt und vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern München am Mittwoch seinen früheren Trainer Roberto Mancini indirekt kritisiert. Unter dessen Nachfolger Manuel Pellegrini spüre er Vertrauen. Zudem gebe es weniger Spekulationen um seine Zukunft.

"Ich denke, meine gute Form habe ich dem neuen Trainer zu verdanken", erklärte Dzeko gegenüber dem "Guardian": "Der Trainer ist entscheidend für die Form eines Spielers, und ich habe einen Unterschied festgestellt." Es sei für jeden Spieler wichtig, zu wissen, "dass der Trainer ihm vertraut. Das hilft einem dabei, die Bestform zu erreichen."

Vor zwei Jahren hatte sich Dzeko, wie auch sein Teamkollege Carlos Tevez, in der Königsklasse gegen Bayern München einen Eklat geleistet. Beim Stand von 0:2 wurde Dzeko von Mancini ausgewechselt und schimpfte, bevor er seinen Trainingsanzug auf den Boden warf - Tevez verweigerte gar die Einwechslung und wurde danach suspendiert.

"Ich habe das Vertrauen des Trainers"

Die ständigen Spekulationen um einen Abgang aus Manchester hätten ihr übriges getan: "Ich hörte, dass ich wohl weggehe, aber der Verein hatte mir nie gesagt, dass er mich verkaufen will. Und ich habe nie von mir aus gesagt, dass ich gehen will. Ich bin glücklich, ich habe das Vertrauen des Trainers und meine Form ist gut."

Der 27-Jährige ist davon überzeugt, mit Manchester City in dieser Saison besser abzuschneiden als 2011: "Seit diesem Spiel gegen Bayern München hat der Klub einige großartige Spieler und einen neuen Trainer geholt. Wir wollen uns als Team verbessern und es schaffen." Sowohl Bayern als auch City waren mit überzeugenden 3:0-Siegen in die Gruppenphase gestartet.

Edin Dzeko im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung