Dienstag, 15.10.2013

Klub in London bevorzugt

Red Bull will in die Premier League

Der Getränkehersteller möchte angeblich auch in England einen Verein übernehmen. Sportdirektor Ralf Rangnick soll derzeit nach geeigneten Kandidaten suchen. Angeblich wird ein Klub in London bevorzugt.

Berichten zufolge will Ralf Rangnick einen Red-Bull-Klub in London etablieren
© getty
Berichten zufolge will Ralf Rangnick einen Red-Bull-Klub in London etablieren

In Leipzig, New York, Salzburg, Brasilien und Ghana ist Red Bull im Fußball bereits vertreten. Nun peilt das Unternehmen aus Österreich laut "Daily Mirror" auch ein Engagement in England an.

"Red Bull will in die Champions League. Es ist der einzige Markt, in dem sie noch nicht Fuß gefasst haben. Der Idealfall wäre ein Engagement in London, aber es besteht auch Interesse an Everton und Liverpool", zitierte die Zeitung einen nicht näher genannten Insider.

Demnach soll auf jeden Fall ein Erstligist übernommen werden, da Red Bull seine Ziele so schnell erreichen wolle, dass nicht die Zeit bleibe, um dies mit einem Zweitligisten zu schaffen.

Alles zur Premier League

Das könnte Sie auch interessieren
Arsene Wenger bleibt dem FC Arsenal allem Anschein nach auch in der kommenden Saison erhalten

Medien: Wenger will weitermachen

Marouane Fellaini traf in Middlesbrough zur Führung

29. Spieltag: United dankt Valdes - Big Points für Chelsea

Jürgen Klopp hat sich bereits in Deutschland mit Pep Guardiola gemessen

Klopp über Pep: "England anders als Spanien"


Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 29. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 29. Spieltag

Primera Division, 28. Spieltag

Serie A, 29. Spieltag

Ligue 1, 30. Spieltag

Süper Lig, 25. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.