23-Jähriger wird neuer Sportdirektor

Cardiff: Holt Investor Anstreicher?

Von Marco Nehmer
Mittwoch, 09.10.2013 | 16:58 Uhr
Vincent Tan hat gut lachen. Seine Mitarbeiter dafür nicht immer.
© getty
Advertisement
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Beim Premier-League-Aufsteiger Cardiff City gibt es offenbar einen kuriosen Personalwechsel. Englischen Medienberichten zufolge soll der gefeuerte Sportdirektor Iain Moody durch einen 23-jährigen Kasachen ohne jede Erfahrung im Profifußball ersetzt ersetzt werden.

Wie die englische Tageszeitung "Daily Mail" berichtet, handelt es sich bei dem möglichen Moody-Nachfolger um einen alten Schulfreund des Sohnes von Cardiff-Investor Vincent Tan. Der malaysische Geschäftsmann hatte den bisherigen Sportdirektor Moody am Dienstag beurlaubt.

Der ominöse Nachfolger, namentlich Alisher Apsalyamov, soll über keinerlei Sachverstand verfügen, sich aber zuletzt intensiv mit dem Kader auseinandergesetzt haben.

Kurios: Vor drei Monaten hat der Kasache offenbar noch als Maler im Cardiff City Stadium gearbeitet.

Mackay will trotz Disput weitermachen

Als er von der Neuverpflichtung erfuhr, soll Malky Mackay, Trainer der Waliser, außer sich gewesen sein.

Der 41-Jährige plane aber trotz seines leidenden Verhältnisses zu Tan keinen Rücktritt und wird wohl auch am 8. Spieltag beim Auswärtsspiel gegen den FC Chelsea auf der Bank des Tabellenvierzehnten sitzen.

Investor Tan erregt nicht zum ersten Mal Aufsehen. Der 61-Jährige stieg im Jahr 2010 bei den Walisern ein, übernahm die Mehrheit des Vereins und führte den Klub erstmals ins englische Oberhaus.

Aus Marketingzwecken änderte er unter anderem die Farben des Klubs. Seit 2012 laufen die Bluebirds in Rot auf.

Cardiff City im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung