Schürrle: "Durchweg Positiv"

SID
Donnerstag, 10.10.2013 | 13:32 Uhr
Für Andre Schürrle hat sich der Schritt nach England gelohnt
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Für rund 20 Millionen verließ Andre Schürrle Bayer Leverkusen und schloss sich dem FC Chelsea an. Ein großer Sprung für den erst 22-Jährigen, der nach den ersten drei Monaten ein erstes Fazit zog.

"Durchweg positiv alles", erklärte Schürrle gegenüber "DFB.TV". Auch London habe es ihm angetan: "Die Stadt gefällt mir wahnsinnig gut." Auf dem Platz läuft es für den einstigen Mainzer ebenfalls rund.

In allen sieben Premier-League-Spielen der laufenden Saison wurde Schürrle eingesetzt, viermal stand er in der Startelf. Ein Tor gelang dem Angreifer dabei noch nicht. Für Schürrle ist das kein Grund für Selbstzweifel: "Man muss von sich überzeugt sein".

Um sich durchzusetzen, brauche man eine "Mischung aus Bescheidenheit und Selbstbewusstsein". Auch in der Nationalmannschaft muss der Flügelspieler um seinen Platz kämpfen und hat harte Konkurrenz.

Umso wichtiger, dass er nach Rückenbeschwerden für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele gegen Irland und Schweden wieder fit ist: "Mir geht's besser. Das Training ging ohne Probleme."

Andre Schürrle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung