Liverpool-Legende plant Zukunft

Gerrard träumt von Trainerkarriere bei Reds

Von Marco Heibel
Donnerstag, 05.09.2013 | 15:11 Uhr
Steven Gerrard will den Reds auch nach seiner aktiven Karriere treu bleiben
© getty
Advertisement
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Liverpool-Star Steven Gerrard hat eingeräumt, dass er nach seiner aktiven Karriere gern das Traineramt bei den Reds übernehmen würde. Zudem reichte der Kapitän der Reds dem zuletzt abwanderungswilligen Luis Suarez die Hand für eine Rückkehr in die Mannschaft.

"Für mich ginge ein Traum in Erfüllung, wenn ich eines Tages den FC Liverpool trainieren könnte", sagte Gerrard im Interview mit dem Fußballmagazin "Twenty Four 7". Für den Mittelfeldspieler wäre es "das Sahnehäubchen", sich in die "lange Reihe der Weltklassetrainer einreihen zu dürfen, die der Klub bislang hatte."

Als Grund für seinen klar umrissenen Zukunftswunsch nannte der 33-Jährige sein Alter: "Wenn man als Fußballer in meiner Situation ist, muss man sich ernsthafte Gedanken über das Leben nach dem Fußball machen." Er habe zwar noch zwei Jahre Vertrag in Liverpool, doch er wolle bereits innerhalb der nächsten zwölf Monate "die erforderlichen Scheine und Qualifikationen erwerben."

Wechselangebote ausgeschlagen

Im Gegensatz zu seinem langjährigen Weggefährten Jamie Carragher, der seit seinem Karriereende im Juni als Experte für das Fernsehen arbeitet, kann sich Gerrard eine eigene TV-Karriere derzeit nicht vorstellen: "Nachdem Jamie sich für das Fernsehen entschieden hat, kann ich ja Liverpool übernehmen."

Gerrard erklärte weiterhin, dass eine Vielzahl von Vereinen im Lauf seiner Karriere versucht habe, ihn zu verpflichten: "Es gab Phasen, in denen mir fast schwindlig geworden wäre. In den letzten acht bis zehn Jahren haben viele europäische Vereine versucht, mich aus Liverpool wegzulocken, und zwar jede Saison aufs Neue."

Suarez bei Team willkommen

Mit Blick auf die laufende Saison hat Gerrard eine Lanze für seinen zuletzt abwanderungswilligen und wegen seiner Bissattacke aus dem Frühjahr noch gesperrten Mitspieler Luis Suarez gebrochen: "Er ist meiner Meinung nach der beste Spieler der Premier League. Es macht so viel Spaß, mit Suarez zu spielen. Er ist ein Magier."

Steven Gerrard spielt seit 1997 für die Profimannschaft des FC Liverpool. In 600 Pflichtspielen erzielte der "One-Club-Man" 147 Tore für die Reds.

Steven Gerrard im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung