23-Jähriger will mit Tottenham auf einen CL-Platz

Holtby: "Wir wollen in die Top Four"

Von Marco Nehmer
Donnerstag, 26.09.2013 | 23:19 Uhr
Lewis Holtby fühlt sich bei Tottenham Hotspur sichtlich wohl
© getty
Advertisement
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal

Lewis Holtby hat in dieser Saison hohe Ziele mit Tottenham Hotspur. Neben der Qualifikation für die Königsklasse möchte der deutsche Premier-League-Legionär am liebsten schon in dieser Spielzeit mit den Londonern nach Titeln greifen. Die Mannschaft habe das Zeug dazu.

"Wir wollen in die Top Four, wir wollen Champions League spielen. Das ist das Hauptziel", erklärte Holtby im Gespräch mit der "Sun". Dem 23-Jährigen zufolge hätten die Spurs "die Mannschaft dafür, die Qualität und auch den Kader".

Doch nicht nur ein positives Abschneiden in dieser Premier-League-Saison sei wichtig. Auch im FA Cup, dem League Cup und der Europa League hat der frühere Mainzer und Schalker ambitionierte Ziele: "Titel sind Titel. Es sind vier Wettbewerbe zu spielen und man will sie alle gewinnen."

SPOX goes Tumblr! Werde SPOX-Insider und wirf regelmäßig einen Blick hinter die Kulissen der Redaktion.

"Wenn du als Profifußballer an die Spitze willst, versuchst du, jedes Spiel und jede Trophäe zu gewinnen", so Holtby, der den Grundstein für eine erfolgreiche Spurs-Saison gelegt sieht: "Wir müssen als Team einfach so weiterarbeiten wie in den letzten Wochen."

"Haben die große Chance, etwas zu gewinnen"

Die Nordlondoner haben in dieser Spielzeit wettbewerbsübergreifend acht von neun Spielen gewonnen und stehen mit zwölf Zählern gleichauf mit Arsenal an der Spitze der englischen Liga. "Wir haben die große Chance, etwas zu gewinnen, aber es ist eine sehr lange Saison", so der Sohn einer Deutschen und eines Engländers.

Angesichts der eingeschlagenen Neuzugänge um Roberto Soldado, Paulinho und Christian Eriksen sei in der Liga mehr möglich - vielleicht sogar die erste Meisterschaft seit 1961? "Ich möchte das Wort nicht in den Mund nehmen, aber wir haben sehr hohe Ziele."

Nachdem Holtby, der im Januar 2013 von Schalke auf die Insel wechselte, zu Beginn der Saison außen vor war, kam er zuletzt immer besser in Fahrt. Zwei Kurzeinsätzen in der Liga und einer überzeugenden Leistung gegen Tromsö in der Europa League folgte zuletzt sein bisher bestes Spiel im Trikot der Spurs: Im League Cup gegen Aston Villa (4:0) gelangen Holtby drei Vorlagen.

Tottenham Hotspur im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung