Jose Mourinho weist Juan Mata in die Schranken

Von SPOX
Samstag, 21.09.2013 | 13:55 Uhr
Juan Mata ist unter Jose Mourinho nicht mehr erste Wahl
© getty
Advertisement
Premier League
Live
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton

FC-Chelsea-Trainer Jose Mourinho denkt offenbar nicht daran, Juan Mata öfter einzusetzen. Oscar ist die erste Wahl als Spielmacher. Deswegen müsse der Spanier seine Spielweise anpassen, erklärte der Portugiese vor dem Londoner Derby gegen den FC Fulham.

"Oscar ist meine Nummer 10 und wenn mir jemand sagen will, dass er nicht der beste Spieler seit dem Saisonstart ist, dann müsste ich widersprechen", sagte Mourinho. Der junge Brasilianer ist nach Ansicht seines Trainers als Spielmacher gesetzt.

Über die Einsatzzeiten von Mata wollte Mourinho derweil nicht sprechen: "Die Gründe warum er nicht viel spielt, sind Dinge, die ich mit ihm bespreche, aber nicht mit der Presse." Dennoch kritisierte der Trainer den Spanier wegen der 1:2-Niederlage gegen den FC Basel in der Champions League.

Deutliche Kritik an Juan Mata

"Er spielte gegen Basel nicht, um das Ergebnis zu retten wie Ba oder Mikel, sondern er kam rein, als das Team mit 1:0 führte und er hatte seine Aufgaben", erklärte Mourinho. Offenbar erfüllte Mata die in ihn gesetzten Erwartungen nicht und hat sich damit den Unmut seines Trainers eingehandelt.

Der Welt- und Europameister soll sich nun an die veränderte Spielweise des FC Chelsea anpassen. "Ich will Oscar als meine Nummer 10 und die zwei Außenspieler sollen sich daran gewöhnen, Dinge zu tun, zu denen sie zuvor nicht bereit waren", so Mourinho, der bei seinem Amtsantritt versprochen hatte, schöneren Fußball als unter seinen Vorgängern spielen zu lassen.

Juan Manuel Mata im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung