Mourinho: Lob für Torres

Von Marco Heibel
Montag, 30.09.2013 | 11:30 Uhr
Fernando Torres hat in der bisherigen Saison noch kein Tor erzielt oder vorbereitet
© getty
Advertisement
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Tottenham

Chelsea-Trainer Jose Mourinho hat sich nach dem 1:1 bei Tottenham Hotspur lobend über den viel gescholtenen Angreifer Fernando Torres geäußert. Es sei nur noch eine Frage der Zeit, bis bei dem 29-jährigen Welt- und Europameister der Knoten platzt.

"Fernando ist sehr stark. Physisch gesehen denke ich, dass er in sehr guter Verfassung ist. Als ich mir früher Spiele von Chelsea angeguckt habe, wirkte er ein wenig schwerfällig und langsam. Jetzt ist er in fantastischer Form", sagte Mourinho nach dem Spiel an der White Hart Lane.

Der 50-Jährige fuhr fort: "Er hat ein sehr gutes Spiel gemacht. Er weiß, dass ich mit seinen Leistungen sehr zufrieden bin. Bei der Art und Weise, wie Fernando im Moment spielt, werden die Tore von alleine kommen."

SPOX goes Tumblr! Werde Insider und wirf einen Blick hinter die Kulissen.

Torres stand in den vergangenen beiden Spielen in der Startformation der Blues. Gegen die Spurs flog er allerdings nach 81 Minuten mit einer Gelb-Roten-Karte vom Platz. Bei seinen bisherigen fünf Ligaeinsätzen ist der Spanier ohne Treffer und Assist geblieben.

Fernando Torres im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung