Fussball

Wegen Willian-Transfer: Spurs mit Anschi einig?

Von Jöran Landschoff
Dienstag, 20.08.2013 | 13:16 Uhr
Willian (r.) ist beidfüßig und bereitete in der laufenden Saison in vier Spielen drei Tore vor
© getty

Der FC Liverpool soll das Rennen um den brasilianischen Offensivspieler Willian gegen Tottenham Hotspur verloren haben. Der Londoner Verein und Anschi Machatschkala sollen sich Medienberichten aus Russland zufolge über die Ablösesumme geeinigt haben.

Die russische Zeitung "Sport-Express" hat eine Einigung zwischen den Spurs und Anschi verkündet, nach der Willian für 35 Millionen Euro an die White Hart Lane wechseln soll. Der Brasilianer war im Januar für die gleiche Summe von Schachtjor Donezk verpflichtet worden.

Damit hätten die Londoner Ligakonkurrent Liverpool ausgestochen. Dabei hatte Willian selbst erst kürzlich erklärt, dass die Reds "gut für meinen Ruf" wären und Liverpool "ein toller Klub" sei. Eine offizielle Verkündung des Transfers steht noch aus, auch eine Entscheidung des Spielers selbst.

Willian wäre als Linksaußen ein möglicher Ersatz für den abwanderungswilligen Gareth Bale bei Tottenham. Der 25-Jährige ist beidfüßig und bereitete in der laufenden Saison in vier Spielen drei Tore vor.

Willian im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung