Als Alternative für Wayne Rooney

Chelsea offenbar an Jackson Martinez dran

Von Marco Heibel
Samstag, 17.08.2013 | 12:54 Uhr
Jackson Martinez machte in der letzten Saison in 43 Pflichtspielen 34 Tore für Porto
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Brom
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Britischen Medienberichten zufolge wappnet sich der FC Chelsea für den Fall, dass ein Transfer von Manchester Uniteds Stürmerstar Wayne Rooney nicht zustande kommt. Der Kolumbianer Jackson Martinez vom FC Porto ist angeblich die erste Alternative.

Die Blues sind offenbar bereit, 25 Millionen Pfund für den 26-jährigen Torjäger zu bezahlen. Wie "Metro" berichtet, verliert Chelsea-Coach Jose Mourinho allmählich den Glauben an die Verpflichtung seines Wunschspielers Wayne Rooney.

Der Kolumbianer erzielte in der abgelaufenen Saison für den portugiesischen Meister 34 Tore in 43 Pflichtspielen. Martinez steht in Porto noch bis 2016 unter Vertrag. Portugiesischen Medien zufolge hat er eine Ausstiegsklausel über 35 Millionen Pfund.

Bleibt Eto'o ein Kandidat?

Sollte sich auch dieser Deal zerschlagen, könnte Samuel Eto'o wieder ein ernsthaftes Thema werden. Der 32-jährige Kameruner, der gemeinsam mit Mourinho bei Inter Mailand 2010 das Triple gewann, steht bei Anschi Machatschkala zum Verkauf.

Sein Berater erklärte jedoch, dass Eto'o in Russland bleiben wird, sofern ihm kein Verein einen Vertrag mit seinem Anschi-Gehalt bietet. Aktuell verdient der Kameruner angeblich rund 20 Millionen Euro pro Jahr.

Jackson Martinez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung