Medien: Arsenal bietet 80 Millionen für Real-Trio

Von Martin Grabmann
Freitag, 30.08.2013 | 14:36 Uhr
Mesut Özil erklärte erst kürzlich gegenüber der "Marca", dass er in Madrid glücklich ist
© getty
Advertisement
Premier League
Live
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City

Der FC Arsenal soll kurz vor dem Ablauf der Transferperiode planen, das komplette Transferbudget von rund 80 Millionen Euro für Mesut Özil, Karim Benzema und Angel Di Maria von Real Madrid auszugeben. Die Spieler wollen jedoch bislang nicht wechseln.

Wie die "Daily Mail" berichtet, will Real Madrid durch den Verkauf des Trios an Arsenal die bevorstehende Verpflichtung von Tottenham Hotspurs Gareth Bale für 100 Millionen Euro ausgleichen. Özil, Benzema und Di Maria erklärten allerdings, weiter für die Königlichen spielen zu wollen. Erst kürzlich sagte Özil in einem Interview klar: "Ich bleibe bei Real."

Arsenal soll unterdessen weiter an Yohan Cabaye von Newcastle United und Vicente Guaita vom FC Valencia interessiert sein. Bisher verpflichtete Trainer Arsene Wenger in diesem Sommer nur die ablösefreien Spieler Yaya Sanogo und Mathieu Flamini, obwohl die Fans nach acht Jahren ohne Titel lautstark namhafte Neuzugänge forderten.

Mesut Özil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung