Feste Ablösesumme von 56 Mio.

Ferguson dementiert Interesse an Falcao

Von Susanne Schranner
Sonntag, 14.04.2013 | 13:16 Uhr
Der Kolumbianer hat in dieser Spielzeit in der Primera Division bereits 22 Mal für Atletico eingenetzt
© getty
Advertisement
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal

Manchester Uniteds Trainer Sir Alex Ferguson denkt entgegen aktueller Spekulationen nicht über eine Verpflichtung von Atletico Madrids Radamel Falcao nach. Der Stürmer wird bereits mit mehreren Vereinen aus der Premier League in Verbindung gebracht.

"Glaubt ihr das ernsthaft?", fragte Ferguson die Journalisten: "Es überrascht mich, dass ihr euch so etwas ausdenkt." Zuletzt war in spanischen Medien von einem Interesse an Falcao berichtet worden, der im Tausch mit United-Angreifer Javier Hernandez nach England kommen sollte.

Neben den Red Devils wurden auch Manchester City und der FC Chelsea bereits mit dem Kolumbianer in Verbindung gebracht. Für umgerechnet rund 56 Millionen Euro könnte er seinen aktuellen Verein Atletico Madrid dank einer Ausstiegsklausel angeblich verlassen.

Falcao spielt seit 2011 für den spanischen Hauptstadtklub und erzielte in 61 Ligaspielen 46 Tore. Zuvor überzeugte er bereits beim FC Porto und bei River Plate mit seinen Offensivqualitäten.

Radamel Falcao im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung