Liverpool an Feyenoord-Teenager interessiert

Von Marco Nehmer
Montag, 01.04.2013 | 11:49 Uhr
Möchte Brendan Rodgers den BVB-Weg gehen? Erfolg durch das Fördern junger Talente?
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City

Nach Medieninformationen ist der FC Liverpool an Rodney Kongolo von Feyenoord Rotterdam interessiert. Der erst 15-jährige Niederländer soll im Sommer an die Anfield Road wechseln.

Wie die "Sunday People" meldet, könnte der hochveranlagte Teenager Feyenoord für knapp 1,8 Millionen Euro in Richtung England verlassen. Kongolo sei laut des Berichts auch bereit, mit dem Erreichen des 16. Lebensjahrs auf die Insel zu wechseln.

Für den Transfer spricht zudem, dass der klamme Traditionsverein aus Rotterdam derzeit auf Transfererlöse angewiesen ist.

Bruder spielt in Eredivisie

Der Mittelfeldspieler ist der jüngere Bruder von Innenverteidiger Terence Kongolo (19), der für die Feyenoord-Profimannschaft in der Eredivisie aufläuft. Bei Liverpool wäre Kongolo in guten Händen: Die Reds setzen unter Coach Brendan Rodgers vermehrt auf junge Spieler.

Feyenoord Rotterdam in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung