Medien: Arsenal plant Rekordangebot für Götze

Von Thomas Jahn
Sonntag, 14.04.2013 | 11:19 Uhr
Die Londoner wollen im Sommer offenbar einen Großangriff auf Dortmunds Spielmacher starten
© getty
Advertisement
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Englischen Medienberichten zufolge plant der FC Arsenal, ein Rekordangebot für Mario Götze von Borussia Dortmund abzugeben. Demnach sollen die Gunners bereit sein, die festgeschriebene Ablösesumme von 35 Millionen Euro für den deutschen Nationalspieler zu investieren.

Wie die "Daily Mail" erfahren haben will, setzt der Tabellendritte der Premier League nach der aktuellen Saison zum Großeinkauf an. Dabei sollen Trainer Arsene Wenger über 80 Millionen Euro zur Verfügung stehen.

Ein Großteil davon soll offenbar im Sommer in den BVB-Star (Vertrag bis 2016) investiert werden, der angeblich für eine festgeschriebene Ablösesumme von 35 Millionen Euro verpflichtet werden kann.

Interesse an Capoue und Reina?

Neben Götze gelten auch Toulouse-Mittelfeldspieler Etienne Capoue und Livepools Keeper Pepe Reina als heiße Kandidaten für einen Transfer nach London. Ergänzend zu den geplanten Neuverpflichtungen will Wenger seinem Stil jedoch treu bleiben und auf Spieler aus den eigenen Nachwuchsteams bauen.

Mit den deutschen Talenten Serge Gnabry und Gedion Zelalem sowie dem spanischen Rechtsverteidiger Hector Bellerin sollen in der kommenden Saison einige aussichtsreiche Nachwuchsspieler weiter an den Profikader herangeführt werden und womöglich eine größere Rolle spielen als bisher.

Alles zum Arsenal FC

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung