Michael Owen beendet Karriere

SID
Dienstag, 19.03.2013 | 12:00 Uhr
Ein Bild aus früheren Tagen bei ManUtd. Zuletzt hatte der 33-Jährige oft mit Verletzungen zu kämpfen
© spox
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Der frühere englische Fußball-Nationalspieler und aktuelle Spieler von Stoke City Michael Owen wird seine Karriere im Sommer beenden.

"Mit einer Menge Stolz verkünde ich meine Absicht, am Ende der Saison vom professionellen Fußball zurückzutreten", schrieb der 33 Jahre alte Angreifer auf seiner Homepage: "Ich hatte sehr großes Glück, dass mich meine Karriere auf eine Reise geführt hat, von der viele Junge Spieler träumen." Owens Vertrag bei Stoke City läuft Ende Juni aus.

Owen, der 89-mal für die englische Nationalmannschaft (40 Tore) auflief, trug in der Premier League die Trikots vom FC Liverpool, Newcastle United, Manchester United und seit September 2012 das Jersey von Stoke City. Zwischen 2004 und 2005 spielte Owen, der immer wieder von Verletzungen ausgebremst wurde, ein Jahr lang für Real Madrid.

Berühmt wurde Europas Fußballer des Jahres von 2001 bei der WM 1998 in Frankreich, als der 18-jährige Owen im Achtelfinale gegen Argentinien ein Solo über den halben Platz zum 2:1 vollendete (Endstand 5:6 n.E.). Ins kollektive deutsche Fußball-Gedächtnis brannte sich der Stürmer am 1. September 2001 ein: Beim 5:1 der Engländer in München gegen Deutschland überwand er Torwart Oliver Kahn gleich dreimal.

Alles über Míchael Owen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung