Fussball

Ferguson schließt Verkauf von Hernandez aus

Von Fabian Biastoch
Javier Hernandez (r.) wird Manchester United laut Sir Alex Ferguson nicht verlassen
© getty

Sir Alex Ferguson hat einem möglichen Wechsel von Javier Hernandez im Sommer einen Riegel vorgeschoben. Der junge Mexikaner sei ein "brillanter" Spieler und werde noch "wichtig" für Manchester United.

Zuletzt wurde "Chicharito" unter anderem mit Juventus Turin und Real Madrid in Verbindung gebracht, doch Ferguson wischte nun alle Wechselgerüchte beiseite.

"Er hat einen langfristigen Vertrag. Wir werden keine Gebote annehmen. Ich rede viel mit den Spielern, gerade mit denen, die nicht spielen. Javier habe ich gesagt, es sei nicht einfach, ihn draußen zu lassen", sagte Ferguson zu Reportern.

"Schaut man sich die Tore an, die er in der kleinen Anzahl an Spielen gemacht hat, hat er eine brillante Bilanz. Die wird er immer haben, denn er ist ein fantastischer Strafraumspieler", so der Schotte weiter. Ferguson gab aber auch zu, dass es "schwierig" sei, sich im Sturm gegen "Robin van Persie in dieser Form" durchzusetzen.

Hernandez hat zwar in 15 Spielen achtmal getroffen, hat jedoch angesichts der Konkurrenz durch Wayne Rooney, Robin van Persie oder Danny Welbeck keinen Stammplatz sicher.

Javier Hernandez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung